Software-Entwicklungen

  1. Privater website-Service


  2. Arbeitsmenüs für das Editierprogramm TextPad.


  3. Erweiterungen des Texteditorprogramms NEdit.


  4. Zugriff auf Texte und Tabellen.


  5. Suchen in und Modifizieren von Dateien.


  6. Interaktive Kommandos unter Windows.


  7. Eine naive Simplexmethode.


  8. Eine neue String-Klasse.


  9. LS – Objektorientiertes System für lineare Algebra (C++).


  10. SP – Lösen linearer Gleichungssysteme mit schwachbesetzten Matrizen (C++).


  11. Programme zum Buch "Mathematik-Vorlesungen für Informatiker".


  12. Programm für Gruppencharakteristika zum Buch "Mathematik-Vorlesungen für Informatiker".


  13. Arbeits-Umgebung für UNIX-Rechner, insbesondere LaTeX (ksh,C).


  14. Verwaltung von verketteten Fortran-Strukturen (Fortran, Cray-compatibel).


  15. Formatfreie Daten-Ein- und Ausgabe (Fortran, Cray-compatibel).


  16. Formatfreie Daten-Ein- und Ausgabe (Fortran,PC).


  17. (mit M. Schaper, N. Schieweck)

  18. Eine neue Datenzugriffsmethode für numerische und nichtnumerische Sparse-Strukturen.
    Preprint Mai 1992, Fak. für Mathematik, Univ. Magdeburg 1992

  19. Kommunikative Moduln für die Implementierung von Verfahren.

  20. Preprint April 1992, Fak. für Mathematik, Univ. Magdeburg 1992

  21. Operative Moduln für die Implementierung numerischer Algorithmen.

  22. Preprint März 1992, Fak. für Mathematik, Univ. Magdeburg 1992

  23. LINOPT – Numerical Treatment of Linear Programming Models.

  24. in: Seminarbericht Nr. 94 der Humboldt-Univ., Sektion Mathematik, Berlin 1988

  25. (mit M Schaper)

  26. Das Programmsystem LINOPT.
    Wiss. Zeitschrift der TU Magdeburg 31 (1987), Heft 5, 9–13

  27. STEPCALL – eine Jobschrittsteuersprache.

  28. Studientexte Softwaretechnologie, Heft 70, TU Dresden 1984

  29. (mit D. Richter)

  30. Ein Modulsystem zur Implementierung numerischer Verfahren.
    in: Ser. Numerische Verfahren in Aktion, Bd. 1, Akademie-Verlag, Berlin 1980

  31. (mit J. Ehlert)

  32. Das Programmsystem LINOPT für Minicomputer.
    Berlin 1972, 46 Seiten